Stephan Nonhoff gewählt
Bürgermeister in Mitte bleibt grün

Münster -

Die Bezirksvertretung Münster-Mitte bleibt in grüner Hand. In der konstituierenden Sitzung am Dienstag wurde Dr. Stephan Nonhoff zum neuen Bezirksbürgermeister gewählt. Seine Vertreter kommen von SPD und CDU.

Dienstag, 10.11.2020, 21:00 Uhr
Stephan Nonhoff (Grüne) wurde zum Bezirksbürgermeister in Mitte gewählt.
Stephan Nonhoff (Grüne) wurde zum Bezirksbürgermeister in Mitte gewählt. Foto: Joel Hunold

Dr. Stephan Nonhoff ist zum neuen Bezirksbürgermeister in Mitte gewählt worden. Der Grünen-Politiker, der von einer gemeinsamen Liste von Grünen und SPD vorgeschlagen wurde, erhielt in der konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung Mitte (BV) am Dienstag zwölf von 17 gültigen Stimmen. Ein Mitglied der Grünen hatte sich verspätet und nicht an der Wahl teilgenommen.

Martin Honderboom (SPD) sowie Keyvan Dalili (CDU) wurden als stellvertretende Bezirksbürgermeister ernannt. Dalili war von der CDU als Gegenkandidat zu Nonhoff aufgestellt worden, konnte jedoch nur fünf Stimmen erzielen. Die Wahl zum Bezirksbürgermeister findet geheim statt. Da SPD und Grüne wegen des fehlenden Mitgliedes nur zehn Stimmen hatten, liegt die Vermutung nahe, dass Nonhoff auch Stimmen anderer Parteien erhalten hat.

Nonhoff sitzt bereits seit 2004 als Vertreter der Grünen in der BV Mitte. In einer kurzen Antrittsrede erläuterte er, er wolle sein Amt „pragmatisch und effizient“ ausüben, auch wenn er befürchte, dass er nicht die Erwartungen aller BV-Mitglieder werde erfüllen können.

Ein grüner Bezirksbürgermeister in Mitte war erwartet worden, nachdem die Grünen bei der Kommunalwahl im September acht der 18 Sitze in der BV erringen konnten – zwei mehr als in der vorherigen Wahlperiode, in der mit Peter Fischer-Baumeister bereits ein Grüner an der Spitze des Bezirks gestanden hatte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7672465?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker