LEG-Mieter fühlen sich hilflos
Übel riechendes Wasser im Keller

Münster -

Wenn Wasser ersichtlich in Kellerräume läuft, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen – finden auch einige Mieter an der Emsstraße. Ihr Vermieter, die LEG, ließ sich allerdings gehörig Zeit mit ersten Gegenmaßnahmen. Ein Missverständnis – sagt das Unternehmen. Von Björn Meyer
Donnerstag, 12.11.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 12.11.2020, 07:00 Uhr
Walter Paprotta (v.l.), Heinz-Günther Leerkamp und Wolfgang Wenning vor einer Wäscheleine, auf der die Mieter der Emsstraße 65 und 67 einige Habseligkeiten aus den Kellerräumen zum Trocknen aufgehängt haben.
Walter Paprotta (v.l.), Heinz-Günther Leerkamp und Wolfgang Wenning vor einer Wäscheleine, auf der die Mieter der Emsstraße 65 und 67 einige Habseligkeiten aus den Kellerräumen zum Trocknen aufgehängt haben. Foto: Björn Meyer
„Ich finde es unglaublich, dass ich in meinem Alter Wasser aus dem Keller schöpfen muss“, sagt Wolfgang Wenning Anfang dieser Woche. Der Münsteraner ist 79 Jahre alt und wohnt in der Emsstraße 65. Neben ihm steht sein Nachbar Walter Paprotta, der 82 Jahre alt ist.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7673787?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7673787?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker