Digitale Veranstaltungen
Online-Hochschultag in Münster am 19. November

Münster -

Am Hochschultag strömen normalerweise Tausende künftige Studierende an die Unis - auch in Münster. Doch die Corona-Pandemie macht das unmöglich. Die münsterischen Hochschulen bietet immerhin an, online etwas Hochschulluft zu schnuppern. 

Mittwoch, 11.11.2020, 17:45 Uhr aktualisiert: 11.11.2020, 17:50 Uhr
Digitale Veranstaltungen: Online-Hochschultag in Münster am 19. November
In diesem Jahr können sich Studieninteressierte in 189 digitalen Veranstaltungen ein Bild vom Studienort Münster machen. Foto: Jean-Marie Tronquet

Die Corona-Pandemie macht es Studieninteressierten derzeit schwer, Hochschulluft zu schnuppern und sich vor Ort mit der Studienwahl auseinanderzusetzen. Dabei können diese Eindrücke helfen, die Frage zu beantworten, ob ein Studium sinnvoll ist und welches Studienfach das richtige ist.

Kostenloses Angebot

Um allen Interessierten trotz der Corona-Einschränkungen bei der Studienorientierung zu unterstützen, öffnen die münsterischen Hochschulen ihre Türen am 19. November digital. Das hat die Uni Münster am Mittwoch mitgeteilt. Studieninteressierte sowie Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Schulklassen können sich bis zum Veranstaltungsbeginn unter www.hochschultag-muenster.de  kostenlos registrieren und zu vielfältigen Programmpunkten der unterschiedlichen Fachbereiche, Beratungseinrichtungen und Kooperationspartner anmelden.

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU), die FH Münster, die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHo NRW), die Kunstakademie Münster und die Philosophisch-Theologische Hochschule Münster (PTH) bieten mit insgesamt 189 digitalen Veranstaltungen ein breit gefächertes Programm, um sich und ihre Studiengänge in diesem Jahr bis zu 12.500 Teilnehmern vorzustellen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Hochschultag 2019 in Münster

1/64
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Karin Völker
  • Foto: Karin Völker
  • Foto: Karin Völker
  • Foto: Karin Völker
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7673806?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker