Bierlaster blockierte Fahrbahn
Autobahn 1 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden

Ascheberg -

Nach einem Laster-Unfall am Freitagnachmittag auf der Autobahn 1 bei Ascheberg mussten die Fahrbahnen in Richtung Bremen über Stunden gesperrt werden. Die Bergung des Fahrzeugs, das die A1 blockierte, gestaltete sich kompliziert.

Freitag, 20.11.2020, 18:50 Uhr aktualisiert: 20.11.2020, 22:22 Uhr
Bierlaster blockierte Fahrbahn: Autobahn 1 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden
Foto: Theo Heitbaum

Die Autobahn 1 musste am Freitag in Fahrtrichtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg voll gesperrt werden. Ein mit Bierfässern beladener Lkw war aus bislang unklarer Ursache ins Schlingern geraten und umgekippt, teilt die Polizei mit.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Fahrtrichtung Bremen blieb für die Bergung des Lkw bis in die späten Abendstunden gesperrt. Verkehrsteilnehmer wurden am Nachmittag gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Der Laster musste per Hand entladen werden. Im Anschluss richtete ein Autokran das umgekippte Fahrzeug wieder auf. Eine erste Prognose des hiermit beauftragten Unternehmens lautete noch, dass dieser Vorgang gegen 22 Uhr abgeschlossen sein könnte, sodass die A1 in Fahrtrichtung Bremen danach wieder freigegeben werden kann.

Die Polizei wies aber zugleich darauf hin, dass sich das Ende der Arbeiten an der Unfallstelle durchaus etwas länger hinziehen könnten. Eine spätere Nachfrage bei der Polizei ergab, dass diese doch bis etwa Mitternacht andauern würden.  

Die Polizei bemühte sich zuvor, den entstandenen Stau von dessen Ende aus nach und nach aufzulösen. Die letzten Fahrzeuge in der Pkw-Warteschlange wurden zum Wenden aufgefordert, sodass diese hinterher an der nächsten Ausfahrt abfahren konnten.

Jedoch gestaltet sich dieses Vorhaben als schwierig, weil einige Autofahrer, die weiter vorn im Stau standen, bereits aus eigenem Antrieb gewendet hatten. Das hatte zur Folge, dass die Rettungsgasse zugestellt wurde und die Auflösung der Autoschlange zusätzlich erschwert wurde. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7687540?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker