Freibad Coburg
Befürworter der Traglufthalle machen wieder mobil

Münster -

Die Befürworter einer Traglufthalle für das Freibad Coburg machen (wieder) mobil. Sie wollen, dass die Mittel für das Projekt in den kommenden Haushalt überführt werden. Von Martin Kalitschke
Dienstag, 24.11.2020, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 24.11.2020, 08:00 Uhr
Eine Traglufthalle wie hier in Gladbeck wünschen sich die Freibad-Coburg-Fans auch für Münster.
Eine Traglufthalle wie hier in Gladbeck wünschen sich die Freibad-Coburg-Fans auch für Münster. Foto: Stadt Gladbeck
Mit einer Bürgeranregung an den Rat wollen die „Freibad Coburg Fans“ die Diskussion über eine Traglufthalle für die Coburg wieder anstoßen. Die Planungen sollten nach ihren Vorstellungen noch in diesem Herbst wieder aufgenommen und die in die Haushalten 2019 bzw. 2020 eingestellten Planungskosten (50 000 Euro) sowie die Realisierungskosten (zwei Millionen Euro) in den Haushalt 2021 überführt werden. Eine Traglufthalle soll es ermöglichen, dass das Freibad auch im Winter genutzt werden kann. Der Bedarf sei groß, betonen die Coburg-Freunde. Eher zurückhaltend äußert sich die Stadtverwaltung zu diesem Thema.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7691166?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7691166?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker