Weltweites Kerzenleuchten
Ein Licht zum Gedenken an verstorbene Kinder

Münster -

Auf der ganzen Welt werden am 13. Dezember im Gedenken an verstorbene Kinder Kerzen in Fenster gestellt – auch in Münster. Mit der Teilnahme am „Worldwide Candle Lighting“ wollen Mitglieder des Trauernetzes Münster Verbundenheit und Nähe schaffen.

Freitag, 04.12.2020, 12:00 Uhr
Für verstorbene Kinder sollen am 13. Dezember Kerzen entzündet werden.
Für verstorbene Kinder sollen am 13. Dezember Kerzen entzündet werden. Foto: pd

Das Trauernetz Münster lädt am 13. Dezember (Sonntag) dazu ein, um 19 Uhr eine Kerze zu entzünden und gut sichtbar in ein Fenster zu stellen. An jenem Tag findet nämlich das diesjährige „Worldwide Candle Lighting“ (Weltweites Kerzenleuchten) für verstorbene Kinder statt.

Durch die Zeitverschiebung von jeweils einer Stunde erlöschen die Kerzen in einer Zeitzone und in der nächsten werden sie entzündet. So entsteht der Eindruck einer Lichterwelle, die in 24 Stunden einmal um die ganze Erde wandert, heißt es in einer Pressemitteilung. Jedes Licht steht für das Wissen, die Erfahrung, dass jedes verstorbene Kind das Leben anderer Menschen erhellt hat und nie vergessen wird.

In den vergangenen Jahren lud das Trauernetz Münster zu einer Gedenkfeier in das Haus der Familie ein. Dort trafen sich Mütter, Väter, Geschwister, Großeltern, Freundinnen und Freunde, die um ihr verstorbenes Kind trauern.

Eine Kerze ins Fenster stellen

Bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Anschluss an die Gedenkfeier kamen die Menschen miteinander, untereinander und mit den Mitgliedern des Trauernetzes ins Gespräch. Die Maßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie lassen eine Präsenzveranstaltung in diesem Jahr leider nicht zu.

Deshalb werden die Mitglieder vom Trauernetz Münster am 13. Dezember um 19 Uhr auch eine Kerze ins Fenster stellen und sich so mit Betroffenen verbunden fühlen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Allen Menschen, die in den vergangenen Jahren an der Gedenkfeier und/oder an Angeboten für trauernde Eltern teilgenommen haben, schickt das Trauernetz mit der Post eine Banderole, die in besonderer Weise auf das Gedenken an die verstorbenen Kinder aufmerksam macht und mit einer Kerze ins Fenster gestellt werden kann.

Wer darüber hinaus angeschrieben werden möchte, kann seine Anschrift dem Trauernetz unter ' 41 86 60,Mail: fbs-muenster@bistum-muenster.de mitteilen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7706963?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker