Missbrauchs-Studie im Bistum Münster
ZdK-Präsident Sternberg wirbt für Reformen und Gewaltenteilung in der Kirche

Münster/Bonn -

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (Zdk), Thomas Sternberg, zeigt sich von der Missbrauchsstudie im Bistum Münster nicht überrascht, aber gleichwohl betroffen: „Das Versagen der Kirche in dieser Frage ist ein Systemproblem, und gerade auch deshalb ist vom ZdK und der Deutschen Bischofskonferenz der ,Synodale Weg’ eingerichtet worden.“ Sternberg äußert sich im Interview. Von Johannes Loy
Freitag, 04.12.2020, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 04.12.2020, 12:00 Uhr
Thomas Sternberg ist Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK).
Thomas Sternberg ist Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Foto: dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7708149?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7708149?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker