„Nikolaus-Zentrale“ aus Münster
Heiliger Hausbesuch über Videochat

Münster -

Seit etwa 30 Jahren tauscht der münsterische Arzt Winfried Keuthage in der Vorweihnachtszeit seien weißen Kittel gegen einen roten Mantel. Als Nikolaus tourt er dann durch die Häuser, besucht am liebsten Kinder. Die Kontaktbeschränkungen im Corona-Jahr umgeht er auf digitalen Wegen. Von Karin Völker
Sonntag, 06.12.2020, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 06.12.2020, 11:00 Uhr
Nikolaus Winfried Keuthage erscheint in dieser Saison digital – hier seiner kleinen Tochter Anna, die allerdings weiß, wer in dem Kostüm steckt.
Nikolaus Winfried Keuthage erscheint in dieser Saison digital – hier seiner kleinen Tochter Anna, die allerdings weiß, wer in dem Kostüm steckt. Foto: Oliver Werner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7708996?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7708996?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker