Missbrauchsprozess gegen Adrian V.
Ein eingestelltes Verfahren – und viele Videos

Münster -

Gegen den Hauptbeschuldigten im Missbrauchsfall Münster – der 27-jährige Adrian V. – gibt es ein drittes Verfahren. Doch das wird vorläufig eingestellt – aus Sicht der Justiz mit guten Gründen. Von Dirk Anger
Dienstag, 15.12.2020, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 15.12.2020, 20:00 Uhr
Das Gericht hat ein weiteres Verfahren gegen Adrian V. vorläufig eingestellt, weil aktuell bereits zwei Anklagen wegen schweren sexuellen Missbrauchs gegen den Münsteraner (vorne, l.) verhandelt werden.
Das Gericht hat ein weiteres Verfahren gegen Adrian V. vorläufig eingestellt, weil aktuell bereits zwei Anklagen wegen schweren sexuellen Missbrauchs gegen den Münsteraner (vorne, l.) verhandelt werden. Foto: Dirk Anger
Stunde um Stunde vergeht im großen Verhandlungssaal des Landgerichts Münster: Auf der Leinwand werden am Dienstag erneut Videos aus der inzwischen abgerissenen Gartenlaube im Norden der Stadt gezeigt, in der vier Männer schweren sexuellen Missbrauch an Kindern begangen haben sollen – und nicht nur dort. Zwei der Angeklagten haben inzwischen gestanden, was angesichts der überbordenden Beweislast kaum zu leugnen ist.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7724954?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7724954?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker