Regionalverkehr
Warum der Ausbau rund um Münster so schwierig ist

Münster -

Mehr Fernverkehr oder mehr Nahverkehr? Diese Debatte im Zugverkehr schwappt jetzt auch nach Münster herüber. Viele hoffen, dass beides geht. Aber das ist nicht so einfach. Von Klaus Baumeister
Mittwoch, 06.01.2021, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 06.01.2021, 09:00 Uhr
Die Deutsche Bahn will den Fernverkehr forcieren – als Alternative zu klimaschädlichen Inlandsflügen (oben links Flughafen Düsseldorf). Da das Schienennetz an vielen Stellen aber marode ist, geht dies zu Lasten des Nahverkehrs, wie das Beispiel des ausgedünnten Zugangebots am Bahnhof Albachten (unten links) belegt.
Die Deutsche Bahn will den Fernverkehr forcieren – als Alternative zu klimaschädlichen Inlandsflügen. Da das Schienennetz an vielen Stellen aber marode ist, geht dies zu Lasten des Nahverkehrs, wie das Beispiel des ausgedünnten Zugangebots am Bahnhof Albachten belegt. Foto: dpa
Täglich bietet Eurowings zwei Flüge zwischen Düsseldorf und Hamburg an. Die Deutsche Bahn setzt diesem Angebot seit einem Jahr einen Sprinterzug entgegen. Er verbindet die Hauptbahnhöfe von Düsseldorf und Hamburg in drei Stunden und 13 Minuten, freilich um den Preis, dass der Zug in Münster, Osnabrück und Bremen gar nicht hält. Dieser Sprinterzug ist einer der Gründe, weswegen das Bahnangebot zwischen Albachten und Münster-Hauptbahnhof ausgedünnt wurde.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7752709?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7752709?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker