Homeoffice wegen Corona
Die großen Arbeitgeber in Münster machen mit

Münster -

Die Appelle in Richtung der Unternehmen werden gerade lauter, ihren Beschäftigten in der Pandemie Homeoffice zu ermöglichen. Wir haben geschaut, wie es in Münster mit der Arbeit von zu Hause aussieht. Von Karin Völker
Mittwoch, 13.01.2021, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 13.01.2021, 10:00 Uhr
Der Arbeitsplatz in der eigenen Wohnung – das ist auch für viele Beschäftigte münsterischer Unternehmen längst zur Gewohnheit geworden.
Der Arbeitsplatz in der eigenen Wohnung – das ist auch für viele Beschäftigte münsterischer Unternehmen längst zur Gewohnheit geworden. Foto: Sebastian Gollnow

Auf dem Riesen-Campus der LVM-Versicherungen mit ihren rund 3200 Beschäftigten ist es einsam in diesen Tagen. Sprecher Daniel Meyering verspeist gerade an seinem Schreibtisch einen Salat aus der Kantine, die nur noch „To go“-Mahlzeiten anbietet.

„Es sind vielleicht noch 400 Menschen in ihren Büros“, schätzt Meyering, der selbst hier ist, weil es zu Hause wegen der Kinderbetreuung unruhig ist. Der LVM ist in Münster schon seit etwa 30 Jahren Vorreiter in Sachen Heimarbeit, Mitarbeiter sind es gewohnt, von zu Hause zu arbeiten, auch wenn keine Pandemie das Land ausbremst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7763135?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7763135?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker