Nach Wegzug vom Standort Münster
Armstrong-Gelände ist bislang ungenutzt

Münster -

Seit Anfang des Jahres ist ein mehrere Hektar großes Industrieareal an der Robert-Bosch-Straße ungenutzt – das ehemalige Gelände von Armstrong. Konkrete Pläne dafür gibt es noch nicht. Doch ein Nachbarunternehmen hat zumindest teilweise Interesse.

Donnerstag, 21.01.2021, 22:00 Uhr
Unter anderem diese Verbindungsstraße haben Armstrong (rechts der Straße) und Armacell (l.) bisher gemeinsam genutzt.
Unter anderem diese Verbindungsstraße haben Armstrong (rechts der Straße) und Armacell (l.) bisher gemeinsam genutzt. Foto: Joel Hunold

Ende 2020 hat der Deckenplattenhersteller Armstrong den Standort Münster nach fast 60 Jahren verlassen. Zurück bleibt ein mehrere Hektar großes Industrieareal zwischen Robert-Bosch-Straße und Kanal, welches vorerst ungenutzt bleiben wird. Ein Sprecher des Armstrong-Mutterkonzerns Knauf teilt auf Anfrage unserer Zeitung mit: „Über die weitere wirtschaftliche Nutzung des Werksgeländes gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Entscheidung“. Die Frage, ob es Interessensbekundungen an dem Areal gebe, lässt der Sprecher unbeantwortet.

Die Stadt sowie die Wirtschaftsförderung Münster erläutern, ihnen lägen keine Informationen über die zukünftige Nutzung vor. Von Seiten der Stadt oder einer ihrer Tochtergesellschaften gebe es zudem kein Interesse, das Gelände selbst zu erwerben. Auch soll das Areal trotz des Wegfalls eines großen Industriebetriebs als Industriegebiet deklariert bleiben, heißt es.

Armacell hat Interesse an Gelände

Das dürfte zumindest das Unternehmen Arma­cell freuen. Der Dämmstoff-Hersteller ist im Jahr 2000 aus Armstrong hervorgegangen, die Europazentrale des Unternehmens liegt in unmittelbarer Nachbarschaft an der Robert-Bosch-Straße.

Hier heißt es auf Anfrage, Armacell stehe in Kontakt mit Armstrong, da einige Infrastruktureinrichtungen wie Leitungen, Kanäle und eine große Verbindungsstraße bisher gemeinsam genutzt wurden. Zudem heißt es: „Wir prüfen noch, ob wir kleinere Einheiten, zum Beispiel Gebäudeinfrastrukturen, aus dem angrenzende Areal nutzen können.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7777955?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker