Leiter des Schulausschusses im Interview
„Viele Kinder bekommen gerade nicht die nötige Aufmerksamkeit“

Münster -

Am Schulbetrieb entzünden sich gerade jetzt im zweiten Corona-Lockdown viele Debatten. Wie soll es in Münster mit der Schulentwicklung insgesamt weitergehen? Meik Bruns, der neue Vorsitzende des Schulausschusses, hat viele Wünsche. Von Karin Völker
Samstag, 23.01.2021, 17:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 23.01.2021, 17:00 Uhr
Vier Schüler, ein Computer: Dieses Bild soll auch in Münster künftig der Vergangenheit angehören. Die Digitalisierung ist ein wichtiger Faktor bei der Schulentwicklung.
Vier Schüler, ein Computer: Dieses Bild soll auch in Münster künftig der Vergangenheit angehören. Die Digitalisierung ist ein wichtiger Faktor bei der Schulentwicklung. Foto: Soeren Stache/dpa

Auch, wenn aktuell nur noch Corona die Themen Schule und Unterricht dominiert – die vielen Fragen zur Schulentwicklung in Münster bleiben weiter unbeantwortet. Viel Diskussionsstoff für Münsters Politiker im Schulausschuss, dessen neuer Vorsitzender der CDU-Ratsherr Meik Bruns, gelernter Lehrer, die konstituierende erste Sitzung nun wohl vertagen muss. Natürlich Wegen Corona.

Als Vorsitzender im Schulausschuss werden Sie kontroverse Debatten moderieren müssen, was wird sie dabei leiten?

Bruns: Die CDU hat einen Antrag zur Schulentwicklungsplanung eingebracht. Unser Ziel ist es, damit den in Münster vor zehn Jahren geschlossenen „Schulfrieden“ fortzuschreiben. Ideologische Debatten um Schulformen bringen uns nicht weiter. Uns leitet die Maßgabe, den Elternwillen in Münster abzubilden und die beste Bildung für unsere Kinder zu sichern.

Drohen denn aus Ihrer Sicht neue ideologische Grabenkämpfe?

Bruns: Auf Landesebene kommt aus Sicht der CDU die Drohgebärde von Seiten Rot und Grün. Die CDU möchte das gegliederte Schulsystem mit allen Schulformen erhalten. Wir stehen selbstverständlich aber auch zur Gesamtschule. Eine weitere wird in Münster dringend gebraucht. Im Roxeler Schulzentrum könnte sie sofort entstehen.

Der Standort Roxel wartet aber weiter auf die Zustimmung der Bezirksregierung und trifft auf den Widerstand der Gemeinde Havixbeck, die um die Existenz der eigenen Gesamtschule fürchtet. . .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7779933?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7779933?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker