Start-up Urbanhive
Das Gemüsebeet für die eigenen vier Wände

Münster -

Die Weltbevölkerung wächst, Ackerfläche wird knapp. Wie soll also der Hunger der Welt in Zukunft gestillt werden? Eine Antwort könnte Vertical Indoor Farming sein, also quasi Landwirtschaft, die sich nicht in die Fläche, sondern in die Höhe ausdehnt. Das Konzept holen die Brüder Sven und Jonas Hülskötter mit ihrem Start-up Urbanhive jetzt ins heimische Wohnzimmer. [Mit Video] Von Pjer Biederstädt
Dienstag, 02.02.2021, 14:20 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.02.2021, 14:20 Uhr
Mit einem vertikalen Beet will das münsterische Start-up Urbanhive mit seinen Gründern Sven (l.) und Jonas Hülskötter nachhaltige Landwirtschaft im Eigenheim ermöglichen.
Mit einem vertikalen Beet will das münsterische Start-up Urbanhive mit seinen Gründern Sven (l.) und Jonas Hülskötter nachhaltige Landwirtschaft im Eigenheim ermöglichen. Foto: urbanhive

Seit Jahrhunderten gilt: Gemüse wird auf dem Feld angebaut. Dass Ackerbau seit einiger Zeit aber nicht mehr nur in der Horizontalen, sondern auch vertikal stattfindet, wird immer bekannter. Besonders in Asien und in den USA ist Vertical Indoor Farming schwer im Kommen. Dabei wächst Gemüse und Obst in vertikalen Farmen auf wenigen Quadratmetern in Etagen übereinander. Das Konzept holen die  Brüder Sven und Jonas Hülskötter mit ihrem Start-up Urbanhive  jetzt ins heimische Wohnzimmer.

„Das Ganze hängt man wie ein Bild an die Wand“, erklärt Jonas Hülskötter. Das System kommt ganz ohne Erde aus. Eine spezielle LED-Beleuchtung sorgt für das richtige Wachstum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7785289?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7785289?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker