Corona-Pandemie
Viele Gründe sorgen für niedrige Inzidenz in Münster

Münster -

Den achten Tag in Folge liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster unter 50. Was macht Münster anders als andere Städte in NRW? Eine Spurensuche. Von Ralf Repöhler
Mittwoch, 27.01.2021, 18:50 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 27.01.2021, 18:50 Uhr
Mit einem Schild wird in der Altstadt Mundschutz vorgeschrieben. Die früh eingeführte Maskenpflicht könnte auch ein Grund für den niedrigen Inzidenzwert sein.
Mit einem Schild wird in der Altstadt Mundschutz vorgeschrieben. Die früh eingeführte Maskenpflicht könnte auch ein Grund für den niedrigen Inzidenzwert sein. Foto: Caroline Seidel/dpa

Den achten Tag in Folge liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster unter 50. Was macht Münster anders als andere Städte in NRW? Eine Spurensuche.

Es ist der achte Tag hintereinander. Münster hat am Mittwoch weiterhin als einzige Kommune unter den 53 kreisfreien Städten und Kreisen in NRW eine Inzidenz unter 50. Warum das so ist, hat Oberbürgermeister Markus Lewe inzwischen bundesweit in viele Mikrofone gesagt:

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7787137?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7787137?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker