Corona-Pandemie in Münster
Weiterer Todesfall und leicht steigende Inzidenz

Münster -

Eine 99-jährige Frau ist am Wochenende in Münster im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Darüber hinaus wurden seit Freitag 46 Neuinfektionen gemeldet. Die lassen die Sieben-Tage-Inzidenz leicht ansteigen.

Montag, 01.02.2021, 12:50 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 12:55 Uhr
Corona-Pandemie in Münster: Weiterer Todesfall und leicht steigende Inzidenz
In Münster ist eine 99-jährige Frau in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Foto: dpa (Symbolbild)

Am Wochenende hat es in Münster einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Nach Angaben eines Stadt-Sprechers ist eine 99-jährige Frau in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Damit hat sich die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie an oder mit Corona gestorben sind, auf 91 erhöht.

Am Wochenende hat es in Münster insgesamt 46 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben. Zehn Neuinfektionen wurden am Samstag gemeldet, 28 am Sonntag sowie acht am Montag. Den Neuinfektionen stehen insgesamt 44 Gesundmeldungen gegenüber. 13 Gesundmeldungen wurden am Samstag registriert, 14 am Sonntag sowie 17 am Montag.

Inzidenz in Münster wieder leicht gestiegen

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Fälle liegt nun bei 5162, davon sind 4649 Menschen mittlerweile wieder genesen. Aktuell sind 422 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich infiziert, am Freitag waren es 421. 

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist über das Wochenende leicht angestiegen, nachdem sie in der vergangenen Woche stetig gesunken war. Die Inzidenz liegt nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit nun bei 32,7 (+0,7 im Vergleich zum Vortag). Das LZG hatte am Samstag zunächst einen Wert von 24,1 gemeldet. Die Stadt hatte am Samstag jedoch keine Neuinfektionen gemeldet, weshalb das LZG den Wert nachträglich auf 32,0 korrigiert hat. Damit liegt die Inzidenz jedoch noch deutlich unter dem NRW-Durchschnitt. Die Inzidenz für das Land NRW liegt aktuell bei 86,2.

16 Covid-Patienten auf Intensivstationen

In den münsterischen Krankenhäusern werden nach Angaben der Stadt aktuell 60 Covid-19-Patienten behandelt, 16 davon auf Intensivstationen. Zwölf Menschen müssen beatmet werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7794466?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker