Corona-Pandemie
Krisenstab alarmiert durch Corona-Mutationen in Münster

Münster -

Die britischen Corona-Mutationen haben Münster erreicht. Sie bereiten dem Krisenstab Sorgen. Lockerungen seien nur begrenzt denkbar. Von Ralf Repöhler
Freitag, 05.02.2021, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 05.02.2021, 12:00 Uhr
Corona-Pandemie: Krisenstab alarmiert durch Corona-Mutationen in Münster
Ein Forscher zeigt im Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird. Foto: dpa
Es bleibt bei bislang vier Fällen. Nach Kenntnis der Stadt haben sich am Donnerstag keine weiteren Münsteraner mit dem mutierten Coronavirus angesteckt. Vier Fälle sind bis Mittwochabend labordiagnostisch bestätigt worden. Bei ihnen handelt es sich um die britische Virusvariante. Die Mutationen, die jetzt auch Münster erreicht haben, bereiten dem Corona-Krisenstab Sorgen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800811?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7800811?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker