Altes Industriegelände am Dahlweg
Schicke Halle für den Übergang

Münster -

Was macht man mit einem alten Industriegelände, das nicht mehr genutzt wird, aber erst für die Zeit nach 2023 zur Neubebauung vorgesehen ist? Die Wirtschaftsförderung Münster und die MMI-Verwaltungsgesellschaft haben am Dahlweg 105 ein Experiment gewagt.  Von Klaus Baumeister
Dienstag, 09.02.2021, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 09.02.2021, 20:00 Uhr
Eine altes Fabrikgelände als temporäres Mietobjekt, an diesem Erfolgsmodell haben viele mitgewirkt (v.l.): Thomas Graeßner, Carsten Herms, Christoph Markert, Henning Fischer, Haro Schröter, Ludger Deipenbrock und Frank Schröder.
Eine altes Fabrikgelände als temporäres Mietobjekt, an diesem Erfolgsmodell haben viele mitgewirkt (v.l.): Thomas Graeßner, Carsten Herms, Christoph Markert, Henning Fischer, Haro Schröter, Ludger Deipenbrock und Frank Schröder. Foto: Oliver Werner
Bis zum Sommer des vergangenen Jahres standen hier riesige Maschinen – und irgendwann nach 2023 sollen sich hier Kinder in einer Kita mit hippem Industriecharme tummeln.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810608?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7810608?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker