Tipps zum Umgang mit eingeschneiten Autos
Erst kratzen, dann wischen – sonst kann es teuer werden

Münster -

Ey man, wo ist mein Auto? Einfach mal unter dem Schneeberg am Straßenrand schauen. Bevor man den Boliden wieder anschmeißt, sollte man jedoch einige Vorkehrungen treffen, weiß Rainer Ahlers, Kfz-Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Münster. Von Pjer Biederstädt
Mittwoch, 10.02.2021, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.02.2021, 07:00 Uhr
Rainer Ahlers (kl. Bild) weiß, worauf man achten muss, wenn das Auto unter Schnee begraben ist.
Rainer Ahlers (kl. Bild) weiß, worauf man achten muss, wenn das Auto unter Schnee begraben ist. Foto: Matthias Ahlke/Peter Leßmann

Es sieht ja ganz putzig aus, wie die Autos derzeit von Schnee überhäuft am Straßenrand stehen. Aber was macht das mit den Fahrzeugen, und wie geht man am besten mit den eingeschneiten Vehikeln um? Rainer Ahlers, Kfz-Obermeister der Kraftfahrzeug-Innung Münster, hat ein paar gute Ratschläge.

„Wenn es irgendwie geht, sollte man das Auto ausgraben. Schön vorsichtig, damit man nichts beschädigt“, sagt Ahlers. Vor dem Einsteigen solle man unbedingt den Schnee am Türrahmen entfernen, damit keine Feuchtigkeit ins Auto gelangt. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810653?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7810653?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker