Allwetterzoo bereitet Tiere auf eisige Nächte vor
Bei Kälte wackeln Antilopen-Ohren

Münster -

In den Nächten wird es zurzeit eisig kalt. Der Allwetterzoo hat sich darauf vorbereitet, damit Tiere, die sonst an wärmere Temperaturen gewöhnt sind, keinen Schaden nehmen. Von Martin Kalitschke
Mittwoch, 10.02.2021, 08:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.02.2021, 08:30 Uhr
Der Allwetterzoo – hier ein Wolf – hat sich auf die kommenden eisigen Nächte vorbereitet.
Der Allwetterzoo – hier ein Wolf – hat sich auf die kommenden eisigen Nächte vorbereitet. Foto: Allwetterzoo

Wenn die Antilopen mit den Ohren wackeln, wird es ernst. „Dann müssen wir sie schnell reinholen“, sagt Allwetterzoo-Chefin Dr. Simone Schehka. Denn Antilopen vertragen keine Kälte. Von der allerdings wird es in den kommenden Tagen eine Menge geben. Mindestens bis zum Sonntag sollen die Temperaturen in der Nacht auf minus zehn bis minus 18 Grad zurückgehen – viel zu kalt für viele Arten, die im Allwetterzoo leben. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810659?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7810659?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker