Gewässer werden vom Schlamm befreit
Der Wienburgpark speckt ab

Münster -

Die Gewässer im Wienburgpark füllen sich immer mehr mit Schlamm – und wenn es im Sommer trocken und heiß ist, verlanden sie. Die Stadt plant nun umfangreiche Arbeiten, damit der beliebte Park bald wieder in altem Glanz erstrahlt. Von Martin Kalitschke
Dienstag, 23.02.2021, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 23.02.2021, 07:00 Uhr
Erlen, Weiden und andere Gewächse sind im Wienburgpark geschnitten. Auf dem Bild: Dirk Dreier von der Stadtverwaltung.
Erlen, Weiden und andere Gewächse sind im Wienburgpark geschnitten. Auf dem Bild: Dirk Dreier von der Stadtverwaltung. Foto: kal
34 Jahre nach seiner Fertigstellung sind Teile des Wienburgparks nicht mehr in allerbester Verfassung. Die drei Gewässer entlang der Kanalstraße, die eines der größten Biotope in der Innenstadt bilden, füllen sich immer mehr mit Schlamm – was nicht gut ist für Fische und Amphibien. Zudem verlandeten zwei der drei Gewässer in den zurückliegenden Hitzesommern, da mit der Trockenheit der Wassernachschub abriss. Nun geht die Stadt den großen Befreiungsschlag an. Der Schlamm soll – voraussichtlich im Spätsommer – „schonend und günstig“ aus den Gewässern geholt werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7832692?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7832692?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker