Vorfall am Hauptbahnhof
Anzeige gegen zwei Männer nach rassistischen Beleidigungen

Münster -

Zwei 38 und 57 Jahre alte Männer erwartet nach einem Vorfall am Wochenende je eine Anzeige wegen Volksverhetzung. Beide sollen mehrere Menschen auf dem Bahnhofsvorplatz rassistisch beleidigt haben. 

Dienstag, 23.02.2021, 14:00 Uhr
Vorfall am Hauptbahnhof: Anzeige gegen zwei Männer nach rassistischen Beleidigungen
Die Männer erwartet eine Anzeige wegen Volksverhetzung. Foto: dpa (Symbolbild)

Nach rassistischen Beleidigungen haben Polizisten am Sonntagmittag zwei 38 und 57 Jahre alte Männer am Berliner Platz festgehalten. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, als die beiden lautstark auf dem Bahnhofsvorplatz dunkelhäutigen Menschen Beleidigungen mit Bezug zu ihrer Hautfarbe hinterherriefen, wie es in einer Mitteilung der Polizei heißt.

Eine Gruppe Studenten forderte die Männer auf, die rassistischen Äußerungen zu unterlassen - allerdings ohne Erfolg. Die beiden Männer sollen nach Angaben der Polizei zudem alkoholisiert gewesen sein. Beide erwartet nun eine Anzeige wegen Volksverhetzung.

Da beim Eintreffen der Polizei keine Geschädigten mehr angetroffen wurden, bitten die Beamten, jene, die von den Beleidigungen betroffen waren, sich unter der Rufnummer 0251/2750 zu melden. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7833932?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker