Präsenzgottesdienste in Evangelischen Gemeinden
Gläubige dürfen zurück in die Kirchen

Münster -

Endlich wieder Gottesdienste! In Münster kehren die evangelischen Kirchengemeinden zu Präsenzgottesdiensten zurück. Vor knapp drei Monaten hatte die Westfälische Landeskirche wegen Corona für einen Verzicht geworben, jetzt empfiehlt sie die Öffnung – unter bestimmten Voraussetzungen.

Freitag, 26.02.2021, 08:00 Uhr
Ab Sonntag (28. Februar, 10 Uhr) werden in der Apostelkirche Münster nach mehrmonatiger coronabedingter Pause wieder Gottesdienste gefeiert.
Ab Sonntag (28. Februar, 10 Uhr) werden in der Apostelkirche Münster nach mehrmonatiger coronabedingter Pause wieder Gottesdienste gefeiert. Foto: Jürgen Peperhowe

Immer mehr evangelische Kirchengemeinden in Münster kehren zu Präsenzgottesdiensten zurück. Am 15. Februar hatte die Westfälische Landeskirche die Empfehlung ausgesprochen, in Regionen mit einem Inzidenzwert stabil unter 50, Gottesdienste, Taufen und Trauungen wieder zu ermöglichen.

Voraussetzung ist die Einhaltung der Schutzkonzepte. Für die Gottesdienste gilt weiterhin: Besucherzahlen müssen reduziert, Abstände eingehalten, Kontaktverfolgung sichergestellt und Hygienemaßnahmen umgesetzt werden. Nur Gläubige mit medizinischen Masken dürfen an den Gottesdiensten teilnehmen. Außerdem bleibt der Gesang untersagt.

Erste Gemeinden haben schon Gottesdienste gefeiert

Die ersten Gemeinden in Münster – seit Wochen mit einer Inzidenz unter 50 – haben bereits Gottesdienste gefeiert, „die anderen folgen jetzt nach und nach“, sagte Holger Erdmann, Superintendent des Kirchenkreises Münster. Ihm sei stadtweit keine Gemeinde bekannt, die auf die Möglichkeit der Öffnung verzichten wolle. Die Entscheidung darüber liege jedoch beim jeweiligen Presbyterium.

Nach mehr als zwei Monaten Pause nimmt am Sonntag (28. Februar) um 10 Uhr auch die Apostel-Kirchengemeinde die Gottesdienste in Präsenzform wieder auf. Bis zu 60 Menschen sind auf den 800 Quadratmetern der Apostelkirche an der Neubrückenstraße dann wieder erlaubt. Die St.-Johannes-Kapelle bleibt für Gottesdienste noch geschlossen.

Ich begrüße, dass sich die Gläubigen jetzt wieder geistlich stärken können.

Pfarrer Dr. Christoph Nooke

„Ich begrüße, dass sich die Gläubigen jetzt wieder geistlich stärken können“, sagte Pfarrer Dr. Christoph Nooke, der erst im November während des Lockdowns in die Gemeinde kam.

Die Westfälische Landeskirche hatte wegen des Coronageschehens vor knapp drei Monaten bei den Gemeinden für einen Gottesdienst-Verzicht geworben, obwohl dies nicht verboten war. In Münsters katholischen Kirchen wurden trotz Corona Gottesdienst gefeiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7838406?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker