Lockdown-Ende für Friseure
Endlich wieder Haare schneiden

Münster -

(Mit Video) Der Lockdown im Friseurgewerbe ist zu Ende. Während sich die Kunden auf den ersten Haarschnitt nach mindestens elf Wochen freuten, zeigten sich die Friseurinnen und Friseure glücklich, dass sie endlich wieder arbeiten können. Von Martin Kalitschke
Montag, 01.03.2021, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.03.2021, 18:00 Uhr
Miryam Völker (l.) und Daniela Fernandes Gil (r.) mit Kundin Kirsten Budzinski (im Spiegel). Die beiden sind Chefinnen des Salons „Kopfwerk“.
Großer Andrang herrschte am Montag in den münsterischen Friseursalons: Teresa Ribeiro mit Kundin Ruth Hempel (l.), Miryam Völker und Daniela Fernandes Gil mit Kundin Kirsten Budzinski (im Spiegel, unten), Mandy Theissing mit Kunde Gerridt Tewes (oben rechts). Foto: Martin Kalitschke
„Wenn die Haare nicht gemacht sind“, sagt Ruth Hempel, „dann fühle ich mich wie ein halber Mensch.“ Als am Montag nach elf langen Lockdown-Wochen endlich wieder die Friseure öffnen dürfen, ist die 90-Jährige unter den ersten Kundinnen im Salon von Teresa Ribeiro an der Wolbecker Straße. „Dieser Tag ist für mich wie ein Geschenk“, schwärmt die Seniorin, die sich einmal pro Woche ihre Hochfrisur machen lässt. Die münsterischen Friseure erleben am Montag einen regelrechten Ansturm. Wer keinen Termin hat, versucht es spontan, vor vielen Salons bilden sich Schlangen. „Endlich wieder arbeiten“, sagt Miryam Völker, die mit Daniela Fernandes Gil den Salon „Kopfwerk“ betreibt. Die vergangenen Monate seien „bitter“ gewesen, sagen sie.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844617?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7844617?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker