ProSieben-Doku von Joko und Klaas
Welle der Aufmerksamkeit überrascht Krankenpflegerin Meike Ista

Münster -

Die ProSieben-Dokumentation zum Pflegenotstand hat hohe Wellen geschlagen. Mittendrin war die Münsteranerin Meike Ista. Am Tag nach der Ausstrahlung ist die Krankenpflegerin der Uniklinik Münster (UKM) überrascht - und sieht sich ihrem Ziel ein Stück näher. Von Jonas Wiening, Stefan Werding
Donnerstag, 01.04.2021, 18:20 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 01.04.2021, 18:20 Uhr
Die Münsteranerin Meike Ista steht im Mittelpunkt eines
Die Münsteranerin Meike Ista steht im Mittelpunkt eines Stückes deutscher Fernsehgeschichte. Foto: Screenshot/UKM
In einer einzigartigen Dokumentation im deutschen Fernsehen spielt die Münsteranerin Meike Ista die Hauptrolle: Die Krankenpflegerin aus dem Knochenmark- und Transplantationszentrum der Uniklinik Münster (UKM) schnallt sich für eine komplette Frühschicht eine Kamera vor die Brust und dokumentiert so ihren Arbeitsalltag. Zuschauer begreifen so den Pflege-Alltag: die Übergabe zwischen Nacht- und Frühschicht, die Gabe von Medikamenten, das akribische Desinfizieren der medizinischen Geräte sowie der Zimmer, in denen Patienten etwa mit einer Leukämie liegen und die eine Knochenmarktransplantation brauchen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7898023?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7898023?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker