Vorstoß zum Verzicht auf Prüfungen
Nervenzehrendes „Hin und Her“ belastet Abiturienten

Münster -

Die Gewerkschaft GEW hat an Ostern vorgeschlagen, in diesem Jahr auf die Abiturprüfungen zu verzichten. Betroffene Abiturienten aus Münster können dem Vorschlag teilweise auch Gutes abgewinnen, sind aber in erster Linie genervt vom ewigen „Hin und Her“. Von Karin Völker
Dienstag, 06.04.2021, 18:31 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.04.2021, 18:31 Uhr
Das Corona-Abitur 2020 wartet auf seine Neuauflage: Hier bereitet Pascal-Schulleiter Ralf Brameier (r.) mit Kollegen vor einem Jahr einen Raum für die Prüfungen vor.
Das Corona-Abitur 2020 wartet auf seine Neuauflage: Hier bereitet Pascal-Schulleiter Ralf Brameier (r.) mit Kollegen vor einem Jahr einen Raum für die Prüfungen vor. Foto: Oliver Werner
Gibt es nun, in der dritten Corona-Welle, vielleicht doch keine Abiturprüfungen, wie es die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft an Ostern vorgeschlagen hat ? Luna Giesen, Abiturientin am Pascal-Gymnasium, würde von solchen neuen Stimmen im großen, erregten Corona-Konzert „am liebsten gar nichts hören“, wie sie am Montag sagt. Noch rund zweieinhalb Wochen bis zu den anberaumten Prüfungen – da findet Luna Giesen den Vorstoß der Gewerkschaft in der nervenzehrenden Vorbereitung „wenig hilfreich“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903277?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7903277?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker