Bundestagswahlkampf
Klares Bekenntnis der münsterischen CDU in der Kandidatenfrage

Münster -

Laschet gegen Söder, so lautet die spannende Frage in der CDU. Die Gremien der Schwesterparteien müssen eine Lösung dafür finden, wer von beiden das Rennen macht. In Münsters CDU ist man sich dagegen sehr einig.

Montag, 12.04.2021, 19:00 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 20:02 Uhr
Folgt Armin Laschet auf Angela Merkel im Amt des Bundeskanzlers? Wenn es nach den führenden christdemokratischen Köpfen in Münster geht, ist er zumindest der geeignete Kandidat für die Wahl im September.
Folgt Armin Laschet auf Angela Merkel im Amt des Bundeskanzlers? Wenn es nach den führenden christdemokratischen Köpfen in Münster geht, ist er zumindest der geeignete Kandidat für die Wahl im September. Foto: Oliver Werner

Wie geht Münsters CDU mit der Diskussion über den Kanzlerkandidaten der Union um? Auf Anfrage unserer Zeitung haben sich zahlreiche führende Parteivertreter geäußert und sich dabei – ausnahmslos – für Armin Laschet ausgesprochen. Hier eine Übersicht:

  • Hendrik Grau, CDU-Kreisvorsitzender: „Armin Laschet ist der richtige Kanzlerkandidat für den kommenden Wahlkampf. Er ist die Verkörperung der Mitte. Genau deshalb haben die linken Kräfte so viel Sorge davor, dass er der Spitzenkandidat der Unionsparteien wird.“
  • Sybille Benning, CDU-Bundestagsabgeordnete: „Wir brauchen einen Kandidaten, der die drängenden Fragen der Zeit aufnimmt und angeht. Diese Fähigkeiten bringt Armin Laschet seit vielen Jahren politisch ein und stellt sie nicht zuletzt auch als Ministerpräsident des größten Bundeslandes unter Beweis.“
  • Stefan Nacke, CDU-Landtagsabgeordneter und Bundestagskandidat: „Für die Kanzlerschaft braucht es ganz klar Laschets Marathonqualitäten. Die kenne ich aus eigener Anschauung im Landtag: Wir wollen die Tour gewinnen, nicht eine Etappe. Und ich erinnere: Es war Armin Laschet, der es in NRW gedreht hat. NRW gilt gemeinhin als ,kleine Bundesrepublik‘. Mit Laschet als erfolgreichem Wahlkämpfer und effizientem Regierungschef haben wir 2017 den Neuanfang geschafft.“
  • Simone Wendland, CDU- Landtagsabgeordnete: „Bei der Vorsitzendenwahl habe ich Armin Laschet gewählt. Er hat es geschafft, die Partei zu einen und zur CSU ein gutes, harmonisches Verhältnis zu entwickeln. Davon können wir im Wahlkampf nur profitieren. Ich würde jetzt Armin Laschet präferieren.“
  • Ruprecht Polenz, Ehrenvorsitzender CDU Münster: „Armin Laschet steht zu seinen Grundüberzeugungen und hält auch in schwierigen Zeiten daran fest: Pro Europa auch bei der Eurokrise, Humanität in der Flüchtlingskrise, Zusammenhalt auch mit Eingewanderten. Er führt zusammen, wo andere spalten. Alles Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kanzlerkandidaten machen, denn last but not least: Er kann auch Wahlen gewinnen.“
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912926?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker