Wolbecker Straße
Neue Kanalbrücke wird am 7. Juni eingeschwommen

Der Neubau der Kanalbrücke Wolbecker Straße lässt schon lange auf sich warten. Jetzt sind notwendige Teile eingetroffen, um die neue neben die alte Brücke zu stellen. Bis zum Ende der Bauarbeiten wird aber noch einige Zeit vergehen.

Mittwoch, 14.04.2021, 09:30 Uhr
Wolbecker Straße: Neue Kanalbrücke wird am 7. Juni eingeschwommen
Die neue Brücke, die die Wolbecker Straße über den Dortmund-Ems-Kanal führen soll, ist schon beinahe fertig. In etwa zwei Monaten soll sie in Betrieb genommen werden. Foto: hpe

Die riesigen Stabbögen für die neue Kanalbrücke Wolbecker Straße sind endlich aus England eingetroffen und werden aktuell auf einem Baufeld neben der alten Überführung montiert. Mit rund 67 Metern ist die Brücke länger als ihr Vorgängermodell aus dem Jahr 1957 und hat eine größere Durchfahrtshöhe für Schiffe.

An ihrer höchsten Stelle in den schlanken Bögen wird sie 15,50 Meter und damit mehr als doppelt so hoch wie das alte Bauwerk sein. Nach der Endmontage wird die neue Brücke am 7. Juni eingeschwommen und neben das vorhandene Bauwerk gestellt. Danach wird der Verkehr der Wolbecker Straße auf den Neubau umgeleitet, bevor ab August die alte Brücke abgerissen wird.

Mitte 2022 rückt der Neubau in die endgültige Position genau dort, wo jetzt noch das Vorgängermodell steht. Dafür wird es in den Sommerferien im nächsten Jahr eine sechswöchige Sperrung der Wolbecker Straße für den Straßenverkehr geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7914520?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker