Ermittlungen gegen zwei Männer
Streit am Bus endet mit Messerstich

Münster -

Erst ein- oder erst aussteigen? Diese Frage hat an einem Bus am Hauptbahnhof in Münster zu einem handfesten Streit zwischen zwei Männern geführt. Ein 21-jähriger Münsteraner zückte im Verlauf ein Messer.

Freitag, 16.04.2021, 14:45 Uhr aktualisiert: 16.04.2021, 15:44 Uhr
Ermittlungen gegen zwei Männer: Streit am Bus endet mit Messerstich
Ein 21-jähriger Mann hat mit einem Messer auf einen 39-Jährigen eingestochen. Foto: Colourbox.de (Symbolbild)

Zwei Männer haben sich am Donnerstagnachmittag am Hauptbahnhof in Münster eine Auseinandersetzung geliefert, bei der auch ein Messer im Spiel war. Laut einer Mitteilung der Bundespolizei nahm der Streit beim Halt eines Busses vor dem Hauptbahnhof seinen Anfang. Dabei habe es zwischen einem 39-jährigen Mann aus Berlin und einem 21-jährigen Münsteraner Unstimmigkeiten über die Reihenfolge beim Ein- und Aussteigen gegeben.

Wie die Bundespolizei mitteilt, haben sich die Männer zunächst gegenseitig geschubst und dann mit Fäusten aufeinander eingeschlagen. Der Münsteraner habe daraufhin ein Taschenmesser gezogen und mehrmals in Richtung des Berliners gestochen. "Ein Stich traf den 39-Jährigen am Arm. Da er eine dicke Jacke trug, durchdrang die Klinge den Ärmel nicht", heißt es in der Mitteilung.

Messer mit sechs Zentimeter langer Klinge

Der Mann aus Berlin sei daraufhin in den Hauptbahnnhof geflüchtet, verfolgt von dem Mann aus Münster. Mitarbeiter der DB-Sicherheit griffen in den nun verbal geführten Streit ein. Der 21-Jährige übergab den Mitarbeitern nach Aufforderung das Messer, das eine Klingenlänge von etwa sechs Zentimetern hatte. Der Mann wurde von der Bundespolizei festgenommen, das Messer beschlagnahmt.

Gegen den 21-Jährigen wurde laut Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Auch gegen den 39-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eröffnet. Ernsthaft verletzt wurden die beiden Männer laut der Mitteilung bei ihrem Streit nicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7919696?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker