Verunsicherung in der Baumberge-Region
Sechs Bürgermeister warnen vor neuer Gesamtschule in Roxel

Havixbeck -

Im Schulterschluss wenden sich die Bürgermeister aus Havixbeck, Billerbeck, Senden, Nottuln, Altenberge und Laer sowie der Landrat des Kreises Coesfeld an Regierungspräsidentin Dorothee Feller: Einhellig sprechen sie sich gegen die Gründung einer Gesamtschule in Münster-Roxel aus, um die Anne-Frank-Gesamtschule mit ihren Teilstandorten in Havixbeck und Billerbeck nicht zu gefährden. Von Klaus de Carné
Samstag, 17.04.2021, 10:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 17.04.2021, 10:00 Uhr
Nach den Sommerferien kann die AFG die neuen Räume im dreigeschossigen Anbau beziehen. Bürgermeister Jörn Möltgen freut sich darüber, dass alles im Zeitplan liegt und Schüler wie Lehrer mehr Platz in Anspruch nehmen können.
Nach den Sommerferien kann die AFG die neuen Räume im dreigeschossigen Anbau beziehen. Bürgermeister Jörn Möltgen freut sich darüber, dass alles im Zeitplan liegt und Schüler wie Lehrer mehr Platz in Anspruch nehmen können. Foto: Klaus de Carné
„Wir sind überzeugt: Bei dem Versuch, eine Gesamtschule in Roxel zu gründen, verlieren alle, insbesondere aber Billerbeck und die umliegenden Kommunen im Kreis Coesfeld.“ Mit klaren Worten wenden sich sechs Bürgermeister aus Havixbeck, Billerbeck, Senden, Nottuln, Altenberge und Laer gemeinsam mit Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr in einem Brief an Regierungspräsidentin Dorothee Feller. Zum Hintergrund: In Münster können jährlich rund 270 Schülerinnen und Schüler nicht an den bestehenden Gesamtschulen aufgenommen werden und die Stadt sucht nach einem Standort.  Im Gespräch ist neben Gremmendorf vor allem Roxel , wo die Sekundarschule ausläuft und die weitere Nutzung des Schulgebäudes offen ist.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7920429?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7920429?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker