Kreisvorstandssprecher der Grünen legt Ämter nieder
Stephan Orth verlässt Münster

Münster -

Zeit für einen neuen Ort: Der Kreisvorstandssprecher der Grünen, Stephan Orth, legt seine Ämter nieder und geht nach Duisburg. Der Grund ist eine berufliche Veränderung.

Sonntag, 18.04.2021, 18:00 Uhr
Stephan Orth (Vorstandssprecher B90/Die Grünen Münster) legt seine Ämter nieder und geht nach Duisburg.
Stephan Orth (Vorstandssprecher B90/Die Grünen Münster) legt seine Ämter nieder und geht nach Duisburg. Foto: pd

Abschied aus Münster: Der Kreisvorstandssprecher der Grünen, Stephan Orth, tritt nach eigenem Bekunden zum 1. Juni von seinen Parteiämtern zurück.

Grund dafür sei ein örtlicher und beruflicher Wechsel, teilte Orth am Wochenende mit. Im Rahmen seiner Ausbildung zum Pastoralreferent werde er – nach dem Studium der katholischen Theologie – zum 1. August in eine Pfarrei nach Duisburg versetzt.

In einem Abschiedsschreiben lässt Orth seinen Werdegang bei den Grünen Revue passieren: „In den vergangenen sieben Jahren haben wir gemeinsam viel erlebt. Zunächst in der Kultur-AG und danach dann im Arbeitskreis 2 der Fraktion, in dem ich viel gelernt habe“, so Orth.

Ausdrücklicher Dank an Bundestagsabgeordnete Maria Klein-Schmeink

2016 wurde er Mitglied im Kreisvorstand, 2018 dessen Sprecher. „Die Zeit war für uns als Partei geprägt von verschiedenen Herausforderungen und auch von so manchen Konflikten – wie das halt so ist, wenn Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Anliegen zusammenkommen“, so Orth.

Der innerparteiliche Dialog und die Brücke zur Stadtgesellschaft – auch zu nicht-grünen Akteurinnen und Akteuren – sei ihm ein Anliegen gewesen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7922814?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker