Unterrichtsstart mit Testpflicht
Positiv-Befunde bisher nur „sehr vereinzelt“

Münster -

Zurück in die Klassenräume: Eine Woche nach den Osterferien ist der Präsenzunterricht nun in allen Klassenstufen wieder angelaufen. Die Kinder kamen „gespannt“ in die Schule, manche auch „besorgt“, wie eine Schulleiterin erzählt. Von Bettina Laerbusch, Karin Völker
Dienstag, 20.04.2021, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.04.2021, 07:00 Uhr
Der neunjährige Paul wurde am Montag von Mechthilde Ludwig, Leiterin der Gottfried-von-Cappenberg-Schule, in die Handhabung des Tests eingewiesen.
Der neunjährige Paul wurde am Montag von Mechthilde Ludwig, Leiterin der Gottfried-von-Cappenberg-Schule, in die Handhabung des Tests eingewiesen. Foto: Matthias Ahlke
Seit Montag müssen auch alle Grundschüler – in der Schule – zweimal in der Woche einen Corona-Test durchführen; nur dann dürfen sie, bei negativem Ergebnis, am Präsenzunterricht teilnehmen. Fredon Salehian leitet die Mosaik-Grundschule in Gievenbeck und war am Montag in Vertretung zudem für die Theresien-Grundschule auf der Sentruper Höhe verantwortlich. Dort, so der Schulleiter, habe kein Kind beziehungsweise Elternpaar den Test verweigert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7924729?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7924729?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker