Gartennachbarn als Zeugen im Missbrauchsprozess
„Ich dachte, ich würde sie kennen“

Münster -

Sie waren Nachbarn und kannten sich – vom gemeinsamen Kaffee oder Plausch über den Gartenzaun. Von dem dunkelsten Kapitel in ihrer Kleingartenanlage ahnten sie offenbar nichts. Mitglieder des Kleingartenvereins sagten am Freitag im Missbrauchsprozess gegen Adrian V. aus – für einige kein leichter Gang. Von Dirk Anger
Freitag, 23.04.2021, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 23.04.2021, 19:00 Uhr
In der Kleingartenanlage "Am Bergbusch" ist die Laube in der Parzelle 30 inzwischen abgerissen worden..
In der Kleingartenanlage "Am Bergbusch" ist die Laube in der Parzelle 30 inzwischen abgerissen worden.. Foto: Oliver Werner
Für eine 46-jährige Mutter bringt dieser Freitagvormittag einen gefühlsmäßigen Ausnahmezustand. „Ich habe Adrian V. gelobt, dass er sich um dieses Kind kümmert“, erzählt die Nachbarin aus der Kleingartenanlage „Am Bergbusch“ vor Gericht. Sie ist sichtlich angefasst, scheint einen schier unvorstellbaren Albtraum noch einmal durchzumachen. „Man kann sich nicht vorstellen, wie ich hier sitze, was ich fühle“, sagt die Frau.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7932676?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7932676?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker