Kolping-Blasorchester bläst beim Frühlingskonzert frischen Wind durch die Bürgerscheune
(Fast) alles neu macht der Mai

saerbeck -

Jung, frisch und dynamisch möchte sich das Kolping Blasorchester (KBO) in Zukunft präsentieren. Mit dem bevorstehenden Frühlingskonzert am 13. Mai um 19.30 Uhr soll nicht nur das viel zitierte „blaue Band“ durch die Saerbecker Bürgerscheune flattern, sondern dieser frische Wind generell Einzug halten. „Wir brauchen einen Um-schwung, um einerseits unsere jüngeren Musiker besser fördern zu können und andererseits, um die Zielgruppen im Publikum zu erweitern“, erklärt der neu gewählte zweite Vorsitzende Kristof Brüggemann vor einer Probe.

Donnerstag, 04.05.2017, 15:09 Uhr aktualisiert: 10.05.2017, 15:16 Uhr
Mit knackigen und populäreren Programmen  will das KBO den Spaß an der Musik beim Publikum beflügeln.
Mit knackigen und populäreren Programmen  will das KBO den Spaß an der Musik beim Publikum beflügeln. Foto: Tünde Kalotaszegi-Linnemann

Jung, frisch und dynamisch möchte sich das Kolping Blasorchester (KBO) in Zukunft präsentieren. Mit dem bevorstehenden Früh­lingskonzert am 13. Mai um 19.30 Uhr soll nicht nur das viel zitierte „blaue Band“ durch die Saerbecker Bürgerscheune flattern, sondern generell soll frischer Wind Einzug halten.

„Wir brauchen einen Um-schwung, um einerseits unsere jüngeren Musiker besser fördern zu können und andererseits, um die Zielgruppen im Publikum zu erweitern“, erklärt der neu gewählte zweite Vorsitzende Kristof Brüggemann vor einer Probe. Natürlich wird es weiterhin die beliebten Weihnachts-und Benefizkonzerte geben, aber darüber hinaus möchte das Orchester mit seinem neuen Dirigenten Uwe Krause den Spaß und Genuss an der Musik beim Publikum durch knackige und populärere Programme beflügeln.

„Flott, modern und innovativ“ heißt demnach das neue Konzept. Und wie sieht das mit der Qualität aus? „In die Champions League wollen wir gar nicht mehr. Aber unserem hohen künstlerischem Anspruch wollen wir auch in Zukunft gerecht werden. Dafür sorgt Uwe schon,“ bekräftigte Brüggemann. Dafür spricht auch die intensive Probenarbeit der vergangenen Wochen.

Die Pause zwischen den Konzerten im Winter und den saisonalen Veranstaltungen im Sommer war für das KBO ausgesprochen lang. „Da fehlte manchmal so ein wenig die Motivation und ein konkretes Probenziel“, verrät Schriftführerin Ann-Kathrin Kösters. So entstand die Idee zum „Früh-lingskonzert“, mit dem das Haupt- sowie Jugendblasorchester die Zuhörer verwöhnen wird. Dafür haben sie ein ansprechendes Programm unter anderem mit Musical- und Filmmusik wie beispielsweise „Tarzan Soundtracks Highlights“ oder dem „March“ aus „The Police Academy“ vorbereitet. Moderieren wird den Abend KBO-Chef Uwe Krause höchstpersönlich. Im Anschluss ist ein geselliger Ausklang geplant.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810288?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker