Viertklässler machen im Kletterwald besondere Erfahrungen
Pädagogik in den Bäumen

Saerbeck -

Das hat augenscheinlich gewirkt: Nach zehn Wochen Arbeitsgruppe Erlebnispädagogik in der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) erklommen Viertklässler der St.-Georg-Grundschule jetzt im Kletterwald in Ibbenbüren ungeahnte Höhen mit ganz neuen individuellen und Team-Erfahrungen.

Donnerstag, 11.05.2017, 14:46 Uhr aktualisiert: 12.05.2017, 15:30 Uhr
Von hoch oben in einem Baum des Ibbenbürener Kletterwalds entstand dieses Foto der AG Erlebnispädagogik der OGS.
Von hoch oben in einem Baum des Ibbenbürener Kletterwalds entstand dieses Foto der AG Erlebnispädagogik der OGS. Foto: OGS

Von Januar bis April beschäftigten sich die OGS-Mitarbeiterinnen Rita Fledder und Melanie Mersmann und die Schüler einmal wöchentlich mit Themen der Erlebnispädagogik. Sie lernen, Absprachen in einer Gruppe zu treffen, um gemeinsam ans Ziel zu kommen, sich gegenseitig zu vertrauen und zusammenzuarbeiten, die Stärken und Schwächen der Gruppenmitglieder zu akzeptieren und sie sinnvoll einzusetzen, beschreibt Melanie Mersmann das Programm. Dabei hätten sie auch eigene Grenzerfahrungen gemacht und den Mut aufgebracht, über sich hinauszuwachsen. Krönender Abschluss war ein Nachmittag in den Baumkronen des Kletterwalds.

„Hier haben wir Kinder erlebt, die ihre Höhenängste überwinden konnten, die stolz und mutig die Kletter-strecken in Angriff nahmen und die ihren Mitschülern in acht Metern Höhe Mut zugesprochen haben, wenn sie unsicher wurden“, berichtete Melanie Mersmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4826922?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker