Messdiener, Pfadis und Kolpingjugend umwerben Kommunionkinder
Zielgruppe U12

Saerbeck -

Die 16- bis 19-Jährigen stellen ihren Verband, was er zu bieten hat und sich selbst am Sonntag, 11. Juni, nach dem Abschluss-Gottesdienst der Erstkommunionkinder ab 11 Uhr im Pfarrheim St. Georg vor. Die neuen Gruppen der Kolpingjugend legen mit ihren wöchentlichen Gruppenstunden in der Woche darauf los: die Mädchen am Montag, 12. Juni, von 16 bis 17 Uhr, die Jungen am Dienstag, 13. Juni, ebenfalls von 16 bis 17 Uhr, jeweils im Mehrgenerationenhaus (MGH), Emsdettener Straße 1. Dazu sind alle Saerbecker Drittklässler eingeladen, egal ob oder welche Konfession.

Dienstag, 06.06.2017, 14:26 Uhr aktualisiert: 07.06.2017, 14:39 Uhr
Freuen sich auf die Arbeit: die fünf neuen Gruppenleiter der Kolpingjugend,
Freuen sich auf die Arbeit: die fünf neuen Gruppenleiter der Kolpingjugend, Foto: Alfred Riese

Als Babysitter oder beim Kinderkarneval haben sie sich schon bewährt, den Gruppenleiter-Grundkurs und die Erste-Hilfe-Ausbildung haben sie in der Tasche. Und selbst sind sie seit der dritten Schulklasse bei der Kolping-Jugend. Kevin Ventker-Stegemann, Jonas Thiemann, Nele Dorstel, Sofia Hubeny und Lea Walbersmann sind bereit für die nächste Stufe ihrer Karriere in der Kinder- und Jugendarbeit und steigen jetzt in die Arbeit als Leiter der neuen Gruppen der Kolpingjugend ein.

„Die Kolpingjugend ist mehr als Gruppenstunden“, werben die Fünf und nennen als Beispiele den „Weihnachtszauber“ und das Ferienlager. Aber auch die Aktionen in den Gruppenstunden versprechen Spaß und Abwechslung: Spiele, Fußball, Backen und Kochen und vieles mehr. „Wer wissen will, wie Kolpingjugend geht, kommt am besten zu den Gruppenstunden“, heißt es. Die neuen Leiter sind an den schwarzen T-Shirts zu erkennen.

Die 50 Erstkommunion-Kinder der St.-Georg-Pfarrgemeinde und ihre Eltern kommen am Sonntag, 11. Juni, um 10 Uhr noch einmal zum Abschluss-Gottesdienst in der Kirche zusammen. Im Anschluss stellen sich Kinder- und Jugendgruppen der Gemeinde im Pfarrheim vor. „Es gilt: Wer mitmacht, erlebt Gemeinde“, heißt es in der Einladung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4907878?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker