Steg sichert die Wasserversorgung auf der Bau-Wiese
Hübsch und praxistauglich

Saerbeck -

Damit niemand sagen kann, er wäre nicht bis zum Bach gekommen, hat Philipp Saggau einen hübschen Steg zum Wasser gebaut. Eine Palette senkrecht ins Ufer, einen Bretterweg von der Wiese über den Bach, Querstützen, Geländer dran: Fertig ist die komfortable Wasserentnahmestelle mit Seil und Karabiner. Sie löste vor zwei Jahren den oft glitschigen Fußweg die Böschung herunter ab.

Dienstag, 22.08.2017, 16:49 Uhr
Professionelle Infrastruktur : An den Eimer Löschwasser fürs Lagerfeuer kommen die Bauspielplatz-Teilnehmer über einen Steg am Mühlenbach.
Professionelle Infrastruktur : An den Eimer Löschwasser fürs Lagerfeuer kommen die Bauspielplatz-Teilnehmer über einen Steg am Mühlenbach. Foto: Alfred Riese

In Neubaugebieten wie dem Bauspielplatz auf der Bürgerwiese kommt es auch auf die Infrastruktur an. Während zwischen Ferrierèsstraße und Mühlenbach die Mobilität zu Fuß hergestellt wird, Elektrizität verpönt ist und Heizung und Grill mit Lagerfeuern laufen, ist die Wasserversorgung zentral organisiert. Muss sie auch, denn schließlich gehört der Eimer Löschwasser neben den Feuern zu den Bauvorschriften. Damit niemand sagen kann, er wäre nicht bis zum Bach gekommen, hat Philipp Saggau einen hübschen Steg zum Wasser gebaut. Eine Palette senkrecht ins Ufer, einen Bretterweg von der Wiese über den Bach, Querstützen, Geländer dran: Fertig ist die komfortable Wasserentnahmestelle mit Seil und Karabiner. Sie löste vor zwei Jahren den oft glitschigen Fußweg die Böschung herunter ab.

Mit dem Flohmarkt vor der Bürgerscheune entwickelte sich das Hüttendorf vorübergehend zur Handelsmetropole. Täglich hat das Café ab 15 Uhr geöffnet und lockt Bauherren wie Touristen mit Kaffee und Kuchen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5094608?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker