Besucher aus Saerbeck helfen beim Verteilen / Brunnen ist trockengefallen
Kaplan Ramesh packt drei Probleme an

Saerbeck -

Drei Projekte führte der Kaplan mit den Saerbeckern durch: 3000 Euro bekamen taubstumme Kinder, weitere 3200 Euro wurden in Kleidung und Schulgeld investiert, das Ramesh gemeinsam mit seinen Saerbecker Besuchern an die Kinder verteilte. „Die Freude der Kinder war riesig“, freuten die sich und berichten von strahlenden Augen.

Mittwoch, 27.09.2017, 19:20 Uhr aktualisiert: 28.09.2017, 17:55 Uhr
Großer Andrang,  als die Saerbecker Verena Teigeler und Hildegard Stakenkötter zusammen mit Kaplan Ramesh Kleidung an Bedürftige verteilen.
Großer Andrang,  als die Saerbecker Verena Teigeler und Hildegard Stakenkötter zusammen mit Kaplan Ramesh Kleidung an Bedürftige verteilen. Foto: prf

Hildegard und Albert Stakenkötter sind aus Indien zurück, wo sie Kaplan Ramesh besuchten, der dort Zeit mit seiner Familie verbringt und mit 25000 Euro Spendengeld aus Saerbeck in Armut lebenden Kindern hilft.

Für die verbleibende Zeit in Indien hat Kaplan Ramesh noch viel vor: Nach seinen Exerzitien, die er im Moment absolviert, plant er, noch einige notleidende Menschen zu besuchen und ihnen finanziell und mit Essensspenden unter die Arme zu greifen.

Auch möchte er mit einigen Eltern über die Schulbildung ihrer Kinder sprechen. Viele sehen diese als nicht notwendig an, gerade auch wegen der hohen Kosten.

Ein weiteres Problem ist die Wasserbohrung, die vor zwei Jahren mit Saerbecker Spendengeldern finanziert worden ist; sie ist trockengefallen und hat kaum noch Wasser. Auch dieses Problem möchte der Kaplan in seinen restlichen Tagen in Indien lösen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5183897?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker