Saerbeck
Hubertusritt auf Hof Ottmann

Saerbeck -

„Wenige Reiter, viele Drahtesel“, so beschrieb Olaf Liebrecht, Vorsitzender des Reitervereins St. Georg, das Panorama auf dem Hof Ottmann am Sonntagmorgen. Dort sammelte sich eine recht große Gruppe von Vereinsmitgliedern, um die grüne Saison bei schönstem Wetter mit dem Hubertusritt ausklingen zu lassen. Sie ritten und radelten auf einen Rundkurs Stationen bei Familie Meier am Lengericher Damm, bei Familie Nordhues am Südhoek sowie eine mobile Station von Familie Beekmans ab und kehrten für das Mittagessen ins Restaurant Zurmühlen ein. Und wenn in diesem Jahr schon kein Planwagen eine Möglichkeit zur Mitfahrt im Sitzen bot, so war doch zumindest eine Kutsche dabei – und zum Start die Jagdhornbläser. Bei der Fuchsjagd am Nachmittag auf dem Acker der Familie Laumann neben Adrian-Maßmann an der Riesenbecker Straße packte Kira Hartken am besten zu, holte sich den Fuchsschwanz und ist nun neue Fuchsmajorin.

Montag, 16.10.2017, 14:05 Uhr aktualisiert: 17.10.2017, 14:20 Uhr
„Hab ihn!“:  Kira Hartken (2 von rechts) packte bei der Fuchsjagd am Ende des Hubertusritts des RV St. Georgr am besten zu und ist neue Fuchsmajorin.
„Hab ihn!“:  Kira Hartken (2 von rechts) packte bei der Fuchsjagd am Ende des Hubertusritts des RV St. Georgr am besten zu und ist neue Fuchsmajorin. Foto: Alfred Riese
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5226852?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker