Podiumsgespräch
Was Lutherwirklich wollte

Saerbeck -

Reformen ja, unbedingt, aber Trennung? Das war doch nicht das Ziel, als Martin Luther vor 500 Jahren die Kirchenreformation in Gang brachte?

Dienstag, 21.11.2017, 19:00 Uhr
Diskussionsteilnehmer: Michael Beintker.
Diskussionsteilnehmer: Michael Beintker. Foto: privat

Als deren Folge existieren heute die evangelische und die katholische Kirche nebeneinander. Aus Anlass des Reformationsjubiläums laden das Katholische Bildungswerk (kbw) St. Georg und die evangelische Arche am heutigen Mittwoch, 22. November, zu einem Podiumsgespräch ein. Es beginnt um 19.30 Uhr im Pfarrheim, Am Kirchplatz. Teilnehmer sind ausdrücklich zum Mitdiskutieren eingeladen, erklärt Pastoralreferent Werner Heckmann den Ansatz der Veranstaltung. Die Experten kommen von der Uni Münster: Prof. Dorothea Sattler, Leiterin des ökumenischen Instituts, von der katholischen Seite und Michael Beintker, emeritierter Professor am Seminar für reformierte Theologie, von der evangelischen Seite. Sie sprechen unter anderem über diese Fragen: Wie beurteilen die beiden Kirchen die Gründe für die Trennung heute? Gibt es in wesentlichen Punkten nicht längst Einvernehmen?

Die Teilnahme ist kostenfrei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5304286?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker