Tempo 70 aufgehoben
Alte Beschilderung gilt wieder

Saerbeck -

Die Geschwindigkeitsbegrenzung nach den Bauarbeiten auf der B 219 zwischen Greven und Saerbeck ist aufgehoben worden.

Mittwoch, 29.11.2017, 18:00 Uhr

Das schreibt der Landesbetrieb Straßenbau.NRW in einer Pressemitteilung. Nach dem Einbau der neuen Deckschicht galt Tempo 70, und die Beschilderung warnte vor Schleudergefahr. Mit einem Spezialfahrzeug wurde die Fahrbahn genau überprüft. Die Strecke erfülle nach Straßenbau.NRW die Anforderungen an die Griffigkeit entsprechend den Regelwerken. Die Verkehrssicherungsfirma wurde daher aufgefordert, den ursprünglichen Beschilderungszustand wieder herzustellen.

Der Landesbetrieb Straßenbau.NRW führt grundsätzlich nach dem Einbau von Asphaltdeckschichten eine Griffigkeitsmessung durch. Entsprechend den vertraglichen Regelungen erfolgt diese in der Regel vier bis acht Wochen nach Verkehrsfreigabe. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass sich zum Messzeitpunkt der neue Bitumenfilm der Oberfläche schon abgefahren hat. Direkt nach dem Einbau einer Asphaltdeckschicht seien alle Steinchen, auch an der Oberfläche, noch mit einem Bitumenfilm überzogen. Voraussetzung für die Messung ist weiterhin, dass kein geschlossener Wasserfilm und Temperaturen über null Grad vorliegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5321721?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker