Backpakete für die Tafel
Damit keiner verzichten muss

Saerbeck -

Auch Tafel-Kunden sollten zu Weihnachten nicht auf selbst gebackene Plätzchen verzichten müssen, findet man in der Caritas-Einrichtung.

Donnerstag, 07.12.2017, 07:00 Uhr
Was alles in ein gutes Backpaket gehört.
Was alles in ein gutes Backpaket gehört.

Dort hofft man auf die Spendenbereitschaft von Saerbeckern. Die Tafel bittet darum, bei einem der nächsten Einkäufe vielleicht etwas zusätzlich in den Korb zu legen. Für das Standardrezept wären das ein Kilogramm Mehl, ein Kilogramm Zucker, ein Päckchen Backpulver, zwei Päckchen Vanillezucker, mindestens 250 Gramm Margarine und 50 Cent für zwei Eier. Gerne genommen werden für die Backpakete auch Nüsse, Kuvertüre oder Puderzucker zum Verzieren und Kaffee. Immer willkommen sind haltbare Lebensmittel. Abgegeben werden können die Spenden (auch in Tüten oder lose) donnerstags von 10 bis 17 Uhr in der Tafel (Marktstraße 3, Eingang an der St.-Georg-Kirche) oder zu den Öffnungszeiten im Mehrgenerationenhaus (MGH), Emsdettener Straße 1, (Montag bis Freitag 8.30 bis 12 Uhr, Mittwoch 17 bis 19 Uhr).

Die Spendenaktion endet am Donnerstag, 21. Dezember, dem letzten Öffnungstag der Tafel vor Heiligabend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5339205?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker