Bunt und mit doppelter Packung für den Bürgermeister
Fotos vom Karnevalsumzug in Saerbeck

Saerbeck -

Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck am Samstagnachmittag.

Samstag, 10.02.2018, 18:38 Uhr aktualisiert: 10.02.2018, 18:40 Uhr
Den Geldsegen aus dem Rathaus nahmen die Wagenbauer der Dorf-Schützen aufs Korn und forderten Gleichbehandlung.
Den Geldsegen aus dem Rathaus nahmen die Wagenbauer der Dorf-Schützen aufs Korn und forderten Gleichbehandlung. Foto: Alfred Riese

Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck am Samstagnachmittag. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigiebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Die Bildergalerie zum Umzug ist jetzt online.

Bunt und lustig: der Karnevalsumzug in Saerbeck

1/60
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
  • Mit bunten Farben, vielen örtlichen Gruppen und mehr lokalen Themen glänzte der Umzug des Kolping-Karnevals in Saerbeck. Die Besatzungen auf den Wagen und Fußgruppen waren freigebig mit den Kamelle, die Zugbesucher laut mit dem Helau. Der Bürgermeister wurde doppelt auf die Schippe genommen. Foto: Alfred Riese
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5506726?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker