Neuaufnahmen
Boom bei der Landjugend

Saerbeck -

Auf genau 230 Mitglieder ist die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Saerbeck nun gewachsen.

Sonntag, 18.02.2018, 19:26 Uhr aktualisiert: 22.02.2018, 17:00 Uhr
Insgesamt 31 Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren sind am Samstag der Landjugend Saerbeck beigetreten. Der Vorstand mit dem Vorsitzenden Benedikt Strotmeier (links) freut sich über viele neue Gesichter und hofft auf tolle neue Ideen für das aktive Vereinsleben.
Insgesamt 31 Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren sind am Samstag der Landjugend Saerbeck beigetreten. Der Vorstand mit dem Vorsitzenden Benedikt Strotmeier (links) freut sich über viele neue Gesichter und hofft auf tolle neue Ideen für das aktive Vereinsleben. Foto: Stefanie Behring

31 Jugendliche – viele aus umliegenden Ortschaften wie Hembergen oder Brochterbeck – sind dem Verein am Samstag beigetreten, darunter neun Mädchen und 22 Jungs.

Bei der Frage, warum sie in die Landjugend eintreten, gab es verschiedene Meinungen: Von „Meine Geschwister und Freunde sind auch schon Mitglieder“ bis hin zu den „tollen Aktionen“ und dem Wunsch, neue Leute kennenzulernen, waren fast alle Ansichten vertreten.

Das vielfältige Programm der Landjugend über das ganze Jahr war allerdings der Punkt, der die meisten Neuen überzeugt hatte.

Erst kürzlich hat der Verein an den Karnevalsumzügen in Saerbeck und Greven teilgenommen, bald steht das plattdeutsche Theater auf dem Programm und im Sommer ist dann das zweitägige Vereins-Schützenfest – noch ein ganz besonderes Highlight.

Vorsitzender Benedikt Strotmeier freut sich über die Neuzugänge: „Es ist einfach das ganze Jahr über was los und alles läuft sehr zwanglos und entspannt ab. Je mehr Leute wir werden, desto mehr Spaß macht es uns allen dann auch.“

Dem stimmt der Vorstand nickend zu und betont dabei die Wichtigkeit der Landjugend für ganz Saerbeck: „Wir vertreten eine große Gruppe von Jugendlichen im Dorf und sorgen zudem für einen guten Zusammenhalt aller Jugendlichen.“

Schon am Sonntagabend hatten die neuen Mitglieder direkt die Möglichkeit, sich und ihre Ideen bei der alljährlichen Generalversammlung in den Verein einzubringen.

Dazu stellte sich der Vorstand den neuen Mitgliedern bereits bei der Neuaufnahme ausführlich vor, um die richtigen Ansprechpartner für verschiedene Ideen zu präsentieren.

Auch die Neulinge lernten sich im MGH untereinander besser kennen, bevor sie in der Vorabendmesse feierlich aufgenommen wurden und die Feier anschließend gemütlich mit allen Landjugendmitgliedern auf dem Hof Rüschenschmidt in Westladbergen ausklingen ließen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5532865?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker