Sinninger Bürgerschützen
Neue Stange gibt im Mai ihr Debüt

Saerbeck -

Mit drei Neuigkeiten konnten die Sinninger Bürgerschützen bei ihrer Mitgliederversammlung am Samstag im Gasthaus Ruhmöller aufwarten.

Montag, 26.02.2018, 17:26 Uhr aktualisiert: 26.02.2018, 17:30 Uhr
Einer ist hier eindeutig der Älteste: Andreas Puckert (l.), Vorsitzender der Sinninger Schützen, mit sechs der sieben neu aufgenommenen Mitglieder.
Einer ist hier eindeutig der Älteste: Andreas Puckert (l.), Vorsitzender der Sinninger Schützen, mit sechs der sieben neu aufgenommenen Mitglieder. Foto: Alfred Riese

Die neue Vogelstange steht auf dem Fundament, die Mechanik hat den Probelauf absolviert. Es bleibt aber noch einiges zu tun. Ihr Debüt soll die Stange beim Schützenfest geben, das vom 5. bis 7. Mai ansteht. Sie ersetzt das Leihgerät, das sonst am Zelt für das Bierfass-Schießen aufgestellt wurde. An der alten Vogelstange „im Busch“ wollen die Schützen für Vogelkönig- und Knubbenschießen aber festhalten, bis sie endgültig hin ist – der Atmosphäre wegen, hieß es. Der Neubau sei eine „strategische Investition“.

Das Kinderschützenfest will der Verein ab sofort im Rahmen des Schützenfests am Sonntagnachmittag abhalten, nicht mehr zusammen mit dem späteren Familienfest. Man hofft auf mehr Teilnehmer.

Die dritte Neuigkeit sind eigentlich sieben, nämlich sieben neu aufgenommene Mitglieder. Sie sind allesamt zwischen 16 und 18 Jahre alt und drücken den Altersdurchschnitt der rund 120 Vereinsmitglieder. „Wir haben der Demografie ein Schnippchen geschlagen“, freute sich BSG-Schriftführer Jürgen Möllerherm.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5553748?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker