Spende an das Kolping-Blasorchester
Neuer Halt für die richtigen Töne

Saerbeck -

50 neue Notenständer konnte das Kolping-Blasorchesters (KBO) dank einer 2000-Euro-Spende der Sparkasse anschaffen.

Dienstag, 10.04.2018, 08:59 Uhr aktualisiert: 10.04.2018, 17:20 Uhr
Harmonie zwischen Notenständern (v.l.): Kristof Brüggemann (Zweiter Vorsitzender des Kolping-Blasorchesters), Sparkassen-Filialleiter Andre Dolle und KBO-Kassierer Florian Bücker.
Harmonie zwischen Notenständern (v.l.): Kristof Brüggemann (Zweiter Vorsitzender des Kolping-Blasorchesters), Sparkassen-Filialleiter Andre Dolle und KBO-Kassierer Florian Bücker. Foto: Alfred Riese

Die Details sind auch wichtig. Wo beim Vorgängermodell die komplett herausdrehbaren Feststellschrauben mittlerweile in vielen Fällen fehlen, sind diese Teile bei den neuen Notenständern des KBO fest montiert.

Sie ersetzen ihre verschlissenen Vorgänger aus dem Jahr 2002 und dienen nun den rund 40 Musikern des Hauptorchesters und den bis zu 50 Instrumentalisten des Jugendorchesters bei Proben und Auftritten. Ihr öffentliches Debüt haben die Notenständer beim Frühlingskonzert am Samstag, 5. Mai, ab 19.30 Uhr in der Bürgerscheune. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für fünf Euro bei „Buch & mehr“, Marktstraße.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5651525?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker