Feuerwehreinsatz
Blitz schlägt in Dachstuhl ein

Saerbeck -

Erst kam der Blitz, dann der Donner – und dann brannte es auf dem Dach eines Einfamilienhauses an der Korbflechterstraße: Das Unwetter am Sonntagabend hat der Freiwilligen Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei einen Einsatz im Dauerregen beschert - immerhin mit gutem Ausgang.

Montag, 23.04.2018, 07:11 Uhr aktualisiert: 23.04.2018, 07:23 Uhr
Feuerwehreinsatz: Blitz schlägt in Dachstuhl ein
Im strömenden Regen löschte die Saerbecker Feuerwehr am Sonntagabend einen Dachstuhlbrand, nachdem dort ein Blitz eingeschlagen hatte. Foto: Jens Keblat

Während des starken Gewitters am Sonntagabend schlug der Blitz in ein Haus an der Korbflechterstraße ein, woraufhin Teile des Dachstuhls in Flammen aufgingen. Um 20.46 Uhr waren zunächst die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Saerbeck und später auch die Drehleiter der Feuerwehr Emsdetten zu dem Dachstuhlbrand in dem Saerbecker Neubaugebiet alarmiert worden. 

Dachstuhl_SAE_KEB_010
Foto: Jens Keblat

Die Wehrleute nahmen zahlreiche Dachpfannen sowie Dämmmaterial ab, um den Brand im strömenden Regen zu bekämpfen. Mit vereinten Kräften gelang es den Einsatzkräften, eine Brandausbreitung zu verhindern sowie größeren Schaden von dem Haus abzuwenden. Nach der Brandbekämpfung und notwendigen Sicherungsarbeiten konnten die Bewohner wieder in ihr Haus zurückkehren. Sie kamen mit dem Schrecken und einem überschaubaren Schaden davon. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Während der Löscharbeiten musste die Polizei mehrere Straßen in der Siedlung sperren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5680747?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker