Zehn Jahre Sprachdiplome
213 Kandidaten in zehn Jahren

Saerbeck -

Seit zehn Jahren gibt es die französischen Sprachdiplome (Delf) an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG).

Mittwoch, 25.04.2018, 13:00 Uhr
Für zehn Jahre Arbeit mit Schülern für Delf-Sprachdiplome zeichnete Julien Lesieur (rechts) vom Institut Francais NRW die MKG aus, die Urkunde nahmen Schulleiter Karl Watermann und Französischlehrerin Cornelia Kiefhaber entgegen.
Für zehn Jahre Arbeit mit Schülern für Delf-Sprachdiplome zeichnete Julien Lesieur (rechts) vom Institut Francais NRW die MKG aus, die Urkunde nahmen Schulleiter Karl Watermann und Französischlehrerin Cornelia Kiefhaber entgegen. Foto: Alfred Riese

Dahinter stehen neben der Schule das Institut Francais NRW und letztlich das französische Bildungsministerium. Das Institut zeichnete die MKG am Montag für das Jubiläum mit einer Urkunde aus.

Sein Vertreter, Julien Lesieur, adressierte die Auszeichnung insbesondere an die Französisch-Lehrerschaft und speziell an Cornelia Kiefhaber als treibender Kraft. „Bei den Delf-Prüfungen geht es weniger um Vokabeln und Grammatik, sondern um Kommunikation, um die Motivation, sich verständigen zu können“, erklärte Julien Lesieur das Programm. Schulleiter Karl Watermann sagte, „mir ist es ein großes Anliegen, dass das Fach Französisch an dieser Schule stark bleibt“, auch als persönlicher Anker der deutsch-französischen Freundschaft. Ohne Cornelia Kiefhaber seien die Delf-Prüfungen nicht möglich, Schüleraustausch und Auslandspraktika sehr schwierig, würdigte Watermann das Engagement der Pädagogin.

Sie hat in den vergangenen zehn Jahre 213 Kandidaten auf die Prüfungen vorbereitet, von denen durchgängig ein Großteil unter den besten zehn Prozent abschnitt. Die Verleihung der Diplome und der Urkunde begleitete die Musikklasse 9d unter anderem mit französischen Volksliedern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5684548?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker