Sanierung „Am Kirchplatz“
So sieht das neue Pflaster aus

Saerbeck -

Dass die Straße „Am Kirchplatz“ ihr Aussehen verändert, ist augenfällig, seit die Sanierungsarbeiten an der früheren „Buckelpiste“ Anfang Mai begannen.

Dienstag, 19.06.2018, 07:15 Uhr aktualisiert: 19.06.2018, 07:20 Uhr
Das erste Stück Riemchen-Pflaster, das auf der Straße „Am Kirchplatz“ die unebenen Kopfsteine der früheren „Buckelpiste“ ersetzt.
Das erste Stück Riemchen-Pflaster, das auf der Straße „Am Kirchplatz“ die unebenen Kopfsteine der früheren „Buckelpiste“ ersetzt. Foto: Alfred Riese

Jetzt zeigt sich vor dem Restaurant, am östlichen Ende der Baustelle, wie das neue Riemchen-Pflaster aussieht. Dieses Pflaster ist die Oberfläche für die Fahrbahn, während die Wege an den Seiten mit kleinem Kopfsteinpflaster versehen werden. Im Rathaus geht man trotz einer Verschiebung von Bauabschnitten während und nach der Pfingstferien davon aus, dass die Oberflächen vor dem Beginn der Sommerferien fertiggestellt werden, so dass die Straße wieder befahrbar ist. Restarbeiten könnten dann noch zu erledigen sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5831030?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F
Nachrichten-Ticker