Do., 19.07.2018

Gäste aus Morris in Saerbeck Diesen Enthusiasmus mitnach Hause nehmen

Klimapartnerschaft: Die Delegation aus dem US-Bundesstaat Minnesota in Saerbeck.

Klimapartnerschaft: Die Delegation aus dem US-Bundesstaat Minnesota in Saerbeck. Foto: Gemeinde Saerbeck

Saerbeck - 

Seit drei Jahren besteht nun schon die Klimapartnerschaft zwischen der Stadt Morris im US-Bundesstaat Minnesota und Saerbeck. Und immer noch ist die Begeisterung der Amerikaner groß, wenn sie sich vor Ort über den Fortgang der Klimaschutzprojekte informieren.

So wie in diesen Tagen: Erneut war eine Delegation aus Minnesota Gast der Klimakommune, schreibt das Rathaus in einer Pressemitteilung.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Delegationsteilnehmer, die zum ersten Mal Saerbeck besucht haben. Wie etwa Kim Gullickson, Mitglied des Stadtrates von Morris. „Es ist wirklich toll zu sehen, wie Saerbeck es geschafft hat, die Bürger mitzunehmen und für das Projekt zu begeistern,“ so Kim Gullickson: „Diesen Enthusiasmus würde ich gerne mit nach Hause nehmen.“

Für Bryan Herrmann, Vizekanzler der Universität Minnesota am Standort Morris, sei der Transfer zwischen Forschung und praktischer Anwendung immer wieder beeindruckend in Saerbeck. „Das ist vorbildlich und macht deutlich, wie weit die technologische Entwicklung in der Klimakommune ist.“ Sein Kollege Mike Reese, zuständig für Erneuerbare Energien im West Central Research and Outreach Centre der Uni, lobte die stetige Bereitschaft in Saerbeck, Zeit und Energie aufzuwenden, um den Besuchern aus Minnesota die Saerbecker Projekte vorzustellen. Für ihn seien auch die Kontakte zwischen den Schulen (MKG, High School in Morris) und den Universitäten (FH Münster/Steinfurt und Morris-Campus der Universität Minnesota) außerordentlich wichtig. „Wir haben hier wieder viel gelernt“, bringt es schließlich Michelle Behr, Kanzlerin der Uni in Morris, auf den Punkt.

Wie geht es weiter mit der Klimapartnerschaft zwischen Morris und Saerbeck, welche Schritte unternimmt die Stadt Morris als nächstes? In Morris wolle man den Weg der Nachhaltigkeit weiter gehen und orientiere sich dabei am Saerbecker Modell. Mike Reese berichtete vom Plan, 100 Einzelmaßnahmen umzusetzen (analog zu Saerbecks 150 Projekten), von der Mülltrennung bis zu Projekten der Erneuerbaren Energie und der E-Mobilität. Bürgermeister Roos deutete an, dass eine Verlängerung der Klimapartnerschaft möglich sei. Der Austausch zwischen Saerbeck und Morris ist ein Teil der Zusammenarbeit des Landes NRW und dem US-Bundesstaat Minnesota.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5917967?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686837%2F